By Helmut Hauptmeier (auth.)

Show description

Read Online or Download Angewandte Literaturwissenschaft PDF

Similar german_13 books

Extra info for Angewandte Literaturwissenschaft

Sample text

Aufgebaut werden. Das Prädikat "literarisch" bzw. "ästhetisch" kann dann nur mehr auf die genannten Autoren-, Leser-, Kritiker- usw. Kommunikate bezogen werden. Einen literarischen von einem nicht-literarischen Umgang mit Texten zu unterscheiden, d. , die Konstruktion literarischer Kommunikate von der Konstruktion nicht-literarischer Kommunikate zu trennen, gelingt der Empirischen Theorie der Literatur durch die Einführung des Begriffs des Literatursystems. Dieser Begriff soll all diejenigen Handlungen umfassen, in denen Texte als literarische Kommunikate realisiert werden.

Hier sei deshalb abschließend nur noch darauf hingewiesen, daß die konstruktivistischen Grundannahmen zur Autonomie, Selbstreferentialität und Kognitivität menschlicher Subjekte es zweifellos nicht gestatten, von "unwissenden", "passiv nutznießerischen" Abnehmerinstanzen auszugehen, denen gegenüber der Problemlösungsstrategien entwerfende Angewandte Wissenschaftler grundsätzlich im Hinblick auf die Wissensvoraussetzungen für erfolgreiche Lösungsstrategien überlegen wäre. Hier ist im Gegenteil damit zu rechnen, daß praktische Probleme aus den Blickwinkeln der jeweils Betroffenen bestimmt und bewertet werden (die nicht mit dem Blickwinkel des Angewandten Wissenschaftlers übereinstimmen müssen); daß es für bestimmte praktische Probleme tradierte Handlungspläne auf Seiten der Betroffenen gibt, die problemspezifisch adäquater sein können als die wissenschaftlich aufbereiteten Handlungsstrategien des Ange- 22 Helmut Hauptmeier wandten Wissenschaftlers; und daß schließlich das Wissen und die Erfahrungen der Betroffenen bezüglich einer praktischen Problemlage auch differenzierter sein können als das Wissen des Angewandten Wissenschaftlers.

H. einen Bereich, der den logischen Strukturen der Theorie entspricht. über einen solchen Bereich sollen mit Hilfe der logischen Komponente einer Theorie empirisch gehaltvolle Aussagen, d. h. Erklärungen, gewonnen werden. Die Empirische Theorie der Literatur z. B. bezieht sich auf einen Bereich, in dem Phänomene vorkommen wie Lesen, Schreiben, Verstehen, usw. D. , solche und weitere Phänomene lassen sich im Lichte dieser Theorie beschreiben und bestimmen, ohne daß dazu die theoretischen Konstrukte dieser Theorie herangezogen werden müßten.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 43 votes