By Werner Flume

Das Recht der Personengesellschaft wird von der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts nach der Systematik des Grundrisses von Georg Arnold Heise (1. Aufl. 1807) nicht dem Personenrecht des Allgemeinen Teils des burgerlichen Rechts zugeordnet, und das BGB ist dem gefolgt. Zum BGB behandelt die Literatur in Ubereinstimmung mit der Legalordnung die Perso nengesellschaft im Schuldrecht. Dem folgt selbst Gierkes Deutsches Privat recht, wenn Gierke auch im Personenrecht des Allgemeinen Teils in dem Ka pitel "Personenrechtliche Gemeinschaften" allgemein von den "Gemein schaften zur gesamten Hand" und damit auch von der Gesellschaft handelt. Die Legalordnung des BGB ist in der Einordnung des Rechts der Perso nengesellschaft dadurch bestimmt, dass dem Ersten Entwurf des BGB, wie es in den Motiven heisst, die "gemeinrechtliche Auffassung vom Begriffe und Wesen der Sozietat" zugrunde lag, dass der Gesellschaftsvertrag "nur ein obli gatorisches Rechtsverhaltnis unter den Kontrahenten" begrundet. Die Perso nengesellschaft als Gesamthandsgesellschaft gehort jedoch ebenso wie die ju ristische individual dem Personenrecht an. guy konnte sogar der Ansicht sein, dass die Personengesellschaft als Personengruppe oder Personenverband noch eher als die juristische individual in das Personenrecht geh

Show description

Read or Download Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Rechts: Das Rechtsgeschäft PDF

Best administrative law books

Uk Public Law & European Law: The Dynamics of Legal Integration

Educational consciousness has, in recent times, more and more targeted upon the Europeanization of nationwide criminal orders. The interplay of family and supranational criteria, whereas frequently provided as difficult, allows nationwide courts to exploit ecu legislation as a reference element opposed to which to strengthen family precept and perform.

El Derecho De Reproducción En La Propiedad Intelec (Spanish Edition)

A pesar de que l. a. propiedad intelectual o el Derecho de autor, como en los angeles actualidad se le suele denominar, constituye una de las parcelas m? s trascendentes y novedosas de nuestro Derecho Civil, ciertamente debe reconocerse que los angeles doctrina espa? ola ha dedicado escasa atenci? n a este region jur? dico, al menos a l. a. hora de sentar unas bases doctrinales firmes que permitan proporcionar una soluci?

Managing Democracies in Turbulent Times: Trust, Performance, and Governance in Modern States

This booklet discusses a number of the major demanding situations that come up within the administration of contemporary democracies, with a spotlight at the position of voters and their perceptions of presidency. A theoretical and sensible framework is advised for facing one of the most pressing difficulties that governments face at the present time: the stability among forms and democracy and among political and administrative issues; the urgent financial matters in a market-based, globalized wisdom society and the alterations within the dating of belief among the avid gamers.

The Vanishing American Lawyer

Over 4,000 attorneys misplaced their positions at significant American legislations organizations in 2008 and 2009. within the Vanishing American legal professional, Professor Thomas Morgan discusses the criminal occupation and the necessity for either legislation scholars and legal professionals to evolve to the wishes and expectancies of consumers sooner or later. the realm wishes those that comprehend associations that create legislation and the way to entry these associations' works, yet attorneys aren't any longer a part of a occupation that's uniquely certified to recommend on a large variety of enormously criminal questions.

Additional info for Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Rechts: Das Rechtsgeschäft

Sample text

Von der Rechtsordnung her ist nicht die eine oder andere Sicht vorgeschrieben. Wenn jedoch in § 182 Abs. 2 bestimmt ist, da~ die Zustimmung nicht der fur das Rechtsgeschaft bestimmten Form bedarf, so ist diese Regelung darauf zuruckzufuhren, da~ die Zustimmung als selbstandig gegenuber dem zustimmungsbedurftigen Rechtsgeschaft verstanden wird. Nicht zum Rechtsgeschaft gehoren die Wirksamkeitsvoraussetzungen, die nur als Umstande oder Vorgange gegeben sein mussen, damit das Rechtsgeschaft wirksam werden kann, die aber nicht als Teil des rechtsschopferischen Akts begriffen werden.

Vgl. auch GEBHARD, Entw. Allgem. Teil (1881) II, 2, Das Rechtsgeschaft, Einleitung. 24 3. Rechtsgeschaft und Willenserklarung § 2 II anderen rechtlich forrnierten Tatbestanden, an welche durch die Rechtsordnung Rechtsfolgen geknupft sind. ) z. B. ist ein Rechtsgeschaft. Die Rechtsfolge, der Eigenturnsubergang, tritt ein, weil der VerauBerer und der Erwerber vereinbaren, daB statt des VerauBerers der Erwerber Eigenturner sein solI. Der Akt der Eigentumsubertragung ist final darauf gerichtet, die Rechtsfolge der Eigentumsubertragung herbeizufuhren.

Mit Recht sagt das Bundesverfassungsgericht: "Der Rechtsgehalt der Grundrechte als objektiver Normen entfaltet sich im Privatrecht durch das Medium der dieses Rechtsgebiet unmittelbar beherrschenden V orschriften" 28. Es ist selbstverstandlich, daE ein Rechtsgeschaft, welches den Grundsatz der Unantastbarkeit der Menschenwurde miEachtet, die Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit verletzt oder die ander,en Werte, zu denen sich die Grundrechtsnormen bekennen, negiert, nichtig ist. Hierfur bedurfte es aber nicht der Lehre von der "Drittwirkung" der Grundrechte.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 12 votes